Bare Metal Server – Vorteile, Auswahlkriterien, Leistungsmerkmale

Webcast-Aufzeichnung vom 18.06.2015
4 Bewertungen
1
5
3.75
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
115 Views / Downloads  
Wer bei einem Hoster einen Server mieten will, hat verschiedene Optionen: Er kann sich mit anderen einen Server teilen oder aber einen eigenen dedizierten Server mit direktem Zugriff aufs Eisen wählen. Welche Vorteile das hat und worauf Sie bei der Wahl des Anbieters achten sollten, erfahren Sie in unserer Webcast-Aufzeichnung.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, bei einem Hoster einen Server zu mieten, sollten Sie vorsichtig sein: Das Angebot ist nicht nur vielfältig, sondern auch unübersichtlich.

Gerade im Bereich „Infrastructure as a Service“, in dem es um die Bereitstellung reiner Computing-Ressourcen geht, wird zudem viel Schindluder getrieben.

So mancher vermeintlich „dedizierte" Server entpuppt sich bei genauem Hinsehen als eine virtuelle Maschine. Letztlich teilen Sie sich die Infrastruktur  mit vielen anderen Kunden.

Welche Folgen das haben kann und wann Sie für besser auf echte Bare Metal Server setzen sollten, das erläutert Patrick Buchna, Account Manager bei der LeaseWeb Deutschland GmbH.

Erfahren Sie unter anderem:

  • Warum „Dedicated Server“ nicht gleich „Dedicated Server“ ist.
  • Welche Vorteile die reine Rechenkraft von Bare Metal Servern bietet.
  • Welche Fragen Sie Ihrem Provider vor dem Kauf von IaaS-Produkten stellen sollten.

Moderator der Sendung ist Nikolai Zotow von Heise Business Services.

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.