Moderne Geschäftsdatenanalyse: Integrierte Business-Analytics-Plattformen und ihre wichtigsten Bausteine

Ein praktischer Datenanalyse-Ratgeber für Entscheider und Anwender
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
34 Downloads  
Moderne Datenanalyseplattformen visualisieren schnell und zuverlässig Antworten auf individuelle Fragestellungen. Welche Fähigkeiten eine taugliche Lösung mitbringen muss, was die einzelnen Bausteine leisten und wie man beim Aufbau sinnvoll vorgeht, erklärt dieses Grundlagen-Whitepaper für Geschäftsentscheider.

Inhalt:

Dieses Whitepaper erklärt übersichtlich und gut verständlich den Aufbau einer modernen Datenanalyseplattform. Auch technische Laien werden damit in den Stand versetzt, ein kompetentes Wort mitzureden und begründete Entschlüsse zu treffen.

Ein Schwerpunkt des Whitepapers betrifft Selfservice-Analysen, also die Möglichkeiten, wie Entscheider schnelle, präzise, anschauliche und gut kommunizierbare Erkenntnisse aus den verfügbaren Daten gewinnen können. Das geschieht vor dem Hintergrund einer neuen, sehr viel engeren Beziehung zwischen IT und Geschäftsbetrieb, der die klassischen Formen von Business Intelligence nicht mehr genügen.

Im Zentrum der Darstellung stehen daher die Bausteine, die eine moderne Analyseplattform ausmachen. Gliedern lässt sich dieser Teil in das Sammeln, Verwalten und Aufbereiten von vertrauenswürdigen Daten einerseits sowie die Analyse und die Vermittlung von Erkenntnissen andererseits. Hier spielt die Visualisierung eine zentrale Rolle: Der Mensch ist ein Augentier und erfasst das, was er anschaulich bekommt, am schnellsten und besten. Auch Austausch, Freigabe und Zusammenarbeit werden damit deutlich erleichtert.

Weitere Bausteine betreffen etwa persönliche Tools zur Datenaufbereitung oder erweiterte und eingebettete Analysen. Ein eigener Abschnitt widmet sich dem Vorgehen beim Aufbau der Analyseplattform. Ein ausführlicher, gut brauchbarer Anhang erklärt Fachbegriffe, Technologien sowie wichtige Analytics-Konzepte und Funktionen.

Originalauszug aus dem Dokument:

Eine ganze moderne Analyseplattform zu gestalten, kann an sich schon eine Herausforderung sein. Die gute Nachricht ist, dass nicht erst das gesamte Systemumfeld komplett aufgebaut werden muss, bevor begonnen werden kann. Tatsächlich sind Unternehmen heutzutage am erfolgreichsten, wenn sie es nicht tun. Stattdessen beginnen sie den Wandel mit kleinen Schritten, aus denen sich letztlich ergibt, wo als Nächstes investiert werden muss.

Unternehmen können mit Pilotversuchen beginnen, bevor sie Technologielösungen in größerem Umfang bereitstellen. Sie müssen nicht jede einzelne Komponente integrieren, um eine neue Strategie auf den Weg zu bringen. Sie können beispielsweise mit Ihrem Tool für visuelle Analysen Lücken in Ihrer Datenpipeline entdecken, bevor Sie Ihr gesamtes Lager fertigstellen. Dies hilft Ihnen, sofortigen Nutzen aus Analysen zu ziehen, Lücken und Fehler in Ihren Daten zu finden und letztendlich ein präziseres und besser funktionierendes Data Warehouse aufzubauen.

Der Schlüssel liegt darin, mit Tools zu arbeiten, die diese Art von inkrementellen Änderungen ermöglichen. Eine moderne Analyseplattform besteht letztlich aus einer Reihe von Bausteinen, die sich einzeln zusammensetzen lassen. So wird Ihr Unternehmen zugänglicher, agiler und befähigt, aus einer Vielzahl von Datenquellen Erkenntnisse zu gewinnen.

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.