DSGVO: Stichtag 25. Mai – Vorbereitung abgeschlossen, und nun?

Webcast-Aufzeichnung
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
418 Views / Downloads  
Am 25.5.2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wirksam. Dann sollten in allen Unternehmen die notwendigen Prozesse eingerichtet sein. Doch wer meint, dass damit alles erledigt sei, irrt. Denn die DSGVO verlangt auch, immer wiederkehrende Aufgaben zu erfüllen. Dieser Webcast informiert über diese Forderungen.

Wenn am 25. Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU ihre Wirkung entfaltet, haben alle Unternehmen (hoffentlich) die erforderlichen Vorbereitungen abgeschlossen. Sie haben zum Beispiel ein Datenschutzkonzept erstellt, einen Datenschutzbeauftragten bestellt, haben die Zwecke der Verarbeitung(en) personenbezogener Daten festgelegt, haben Prozesse für die Auskünfte und Beschwerden betroffener Personen implementiert, haben Löschkonzepte erstellt usw.

Viele glauben, dass Sie sich dann zurücklehnen und wieder anderen Dingen widmen können. Doch das ist ein Trugschluss. Denn die DSGVO sieht vor, dass auch nach dem Stichtag 25. Mai von den Verantwortlichen in den Unternehmen regelmäßig bestimmte Aufgaben erfüllt werden müssen. Hierzu zählen zum Beispiel die wenig konkreten Angaben in der DSGVO zur Forderung nach "Stand der Technik" zur IT-Sicherheit und die Anzeige von Datenverlusten innerhalb von 72 Stunden.

In diesem Webcast themtisiert der Sicherheitsexperte im Studio, Herr Richard Werner von Trend Micro, genau diese wiederkehrenden Aufgaben. Er gibt eine Antwort darauf, wie diese Forderungen dauerhaft erfüllt werden können und welche Mehrwerte sich daraus für die Firmen ergeben.

Herr Werner erläutert im Webcast konkret,

  • was auf Unternehmen nach dem 25. Mai zukommen kann,
  • was in den ersten Tagen nach dem 25. Mai zu tun ist,
  • was unter "Stand der Technik" zu verstehen ist,
  • was nicht zum "Stand der Technik" gehört und
  • was Sie bei Datenverlusten tun müssen.

Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Kommentar verfassen

Elke Polzin (24.04.2018, 17:12 Uhr)
Anmeldung erfolgt?
Guten Tag, bin ich jetzt beim Webcast angemeldet und wan erhalte ich die Zuschaltdaten?
Ich freue mich auf eine interessante Veranstaltung.
Freundlichste Grüße Elke Polzin POLZIN GMBH
heise Business-Team (24.04.2018, 17:20 Uhr)

Sehr geehrte Frau Polzin,

Sie sollten unmittelbar nach der erfolgten Anmeldung eine Infomail mit dem Link bekommen haben, Anmeldedaten benötigen Sie außer Ihrem Login nicht. Und nach Ihrer Anmeldung zum Webcast sollten Sie unter dem Anmeldetext auf unserer Seite zudem folgenden Infotext gesehen haben:

"Sie sind angemeldet. Sie können am Webcast teilnehmen, indem Sie am 08.05.2018 um kurz vor 11:00 Uhr diese Seite aufrufen und auf "Webcast starten" klicken."

Und: Es gibt kurz vor dem Webcast nochmals einen automatisierten Mail-Reminder an alle bis dahin vorliegenden Anmeldungen. Dort ist der Webcast-Link auch nochmals eingefügt.

Viele Grüße,
Ihr Heise Business Services Team


Karl-Heinz Hildebrandt (03.05.2018, 11:12 Uhr)
Ist eine Aufzeichnung des Webcasts geplant?
Guten Tag,
ist eine Aufzeichnung des Webcasts geplant, die nachträglich abgerufen werden kann?
Mit freundlichen Grüßen
Karl-Heinz Hildebrandt
heise Business-Team (03.05.2018, 11:18 Uhr)

Hallo Herr Hildebrandt,

ja, die Aufzeichnung steht Ihnen ca. einen Tag nach der Live-Veranstaltung wie gewohnt zum Ansehen/Downloaden zur Verfügung.

Wenn Sie sich bereits für den Webcast registriert haben, bekommen Sie eine automatisierte Mail, sobald die On-Demand-Version online ist und verpassen nichts.

Ihr Heise Business Services Team


LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.