20 Tipps zur erfolgreichen Einführung einer Client-Management-Lösung

Wie Sie selbst bei knappen Ressourcen den Umstieg auf eine moderne CM-Lösung meistern
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
81 Downloads  
Die Einführung einer modernen CM-Lösung (Client Management) ist kein Kinderspiel, weil in der Regel viele Abhängigkeiten bestehen, die berücksichtigt werden müssen. Die vorliegende Checkliste unterstützt Sie bei der Vorbereitung und der Durchführung des Umstiegs.

Inhalt:

Ein großer Teil der notorisch knappen Zeit, die Administratoren zur Verfügung steht, wird für Routinemaßnahmen etwa zur Verwaltung der Clients im Unternehmen benötigt. Dabei lassen sich gerade in diesem Bereich durch die Automatisierung vieler Prozesse wichtige Ressourcen einsparen. Nur, wann sollen Sie auch noch den Umstieg schaffen? Wie lässt sich der Teufelskreis angesichts der überlasteten IT-Abteilungen durchbrechen? Das vorliegende Whitepaper enthält eine umfangreiche Checkliste mit 20 Tipps und Erläuterungen, die Sie bei der Einführung einer CM-Lösung (Client Management) unterstützen.

Erfahren Sie hier, welche vorbereitenden Schritte empfehlenswert sind, wie Sie langfristig, aber mit schnellen Erfolgen planen, wie Sie einen Kommunikationsplan erstellen, wie Sie an Ihren Zielen und Prioritäten festhalten und auch wie Sie mit eventuellen Bedenken des Betriebsrates umgehen. Detailliert beschreibt das Dokument außerdem, welche grundlegenden Anforderungen eine CM-Lösung erfüllen muss. Zudem zeigt es, wo Sie einen bewährten Kriterienkatalog erhalten können, den Sie als Basis für den Umstieg verwenden können.

Originalauszug aus dem Dokument:

Da eine gute Client-Management-Lösung das zentrale Werkzeug einer IT-Organisation darstellt, sollten umfangreiche und ausgewogene Kriterien zur ihrer Auswahl herangezogen werden. Die zu berücksichtigenden Kriterien lassen sich in fünf Gruppen gliedern:

  • Bei der Hersteller- und Service-Qualität wird die Eignung des Anbieters zu einer partnerschaftlichen und langfristigen Zusammenarbeit beleuchtet.
  • Die unternehmensweite Einführung stellt bei manchen Client-Management-Lösungen eine erhebliche Hürde für den Erfolg dar. Daher werden in der Gruppe Produkteinführung gesonderte Kriterien für diesen Bereich zusammengefasst.
  • Letztlich muss sich jedes Produkt in der täglichen Nutzung bewähren. Die Gruppe Produktnutzung nennt daher alle Kriterien, auf die Sie in diesem Bereich achten sollten.
  • Funktionen und technische Qualität sind eine wichtige Gruppe, bestimmen sie doch, inwieweit sich Ihre funktionalen Erwartungen erfüllen lassen.
  • In der Gruppe Kosten/Nutzen-Betrachtung sind alle wirtschaftlichen Aspekte zusammengefasst, damit Sie eine für Ihr Unternehmen wirtschaftliche Entscheidung treffen können.

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.