Dokumentensicherheit - wichtige Informationen einfach und effektiv schützen

Kostenloser On-Demand-Webcast vom 13.11.2012
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
4 Views / Downloads  
Wenn sensible Dokumente in die falschen Hände geraten, kann das schlimme Folgen für das Unternehmen haben. Wichtige Informationen müssen daher immer entsprechend geschützt werden. Wie Sie ohne große Eingriffe in die Infrastruktur dafür sorgen können, dass Ihre Dokumente immer sicher sind und Mitarbeiter mit verschiedensten Geräten darauf zugreifen können, erfahren Sie im On-Demand-Webcast von Heise Business Services vom 13. November.

Mitarbeiter werden zusehends mobiler, nutzen zudem unterschiedliche - auch private - Endgeräte, um auf Firmendokumente zuzugreifen und sie auszutauschen. Viele denken sich nichts dabei, wenn sie Dateien auf Web-Dienste wie Dropbox hochladen oder via Mail an ihren Privat-Account verschicken, um zuhause oder unterwegs damit arbeiten zu können. Aus Sicht der IT stellt das jedoch ein enormes Risiko dar, denn die Dokumente sind ungeschützt und können relativ leicht in die falschen Hände geraten, was ernste Konsequenzen für das Unternehmen haben kann.

Um das zu verhindern, müssen Dokumente möglichst durchgängig geschützt werden, idealerweise ab dem Zeitpunkt der Erstellung und unabhängig davon, wo sie sich danach befinden, ob sie lokal gespeichert sind oder über das Netz verschickt werden. Gleichzeitig sollen die Mitarbeiter und alle befugten Personen wie Geschäftspartner in der Lage sein, auf die für sie relevanten Informationen von unterschiedlichen Geräten aus unkompliziert zugreifen zu können.

Mit der brandneuen Lösung Document Security möchte der Sicherheitsspezialist Check Point genau das erreichen. Das neue Produkt basiert auf der Übernahme von Liquid Machines durch Check Point vor zwei Jahren und sichert nicht nur mit Microsoft Office, sondern auch mit Adobe-Software erstellte Dokumente. Über einen schlanken Windows-Client, Apps für iPhone und Android oder ein Web-Portal können die Anwender jederzeit auf geschützte Dokumente zugreifen. Das Management der Lösung (Definieren von Zugriffsregeln und -rechten, Reporting etc.) kann entweder über die Cloud, über einen Managed Service eines Check Point Partners oder inhouse erfolgen - je nachdem, welche Variante dem Kunden am ehesten behagt. Das spart Zeit und Geld.

Informieren Sie sich in unserem On-Demand-Webcast vom 13. November kostenlos, was Document Security im Detail kann und wie es funktioniert. Moderator der Sendung ist Martin Seiler von Heise Business Services.

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.